0211 - 97710040
Rolander Weg 74, 40629 Düsseldorf
info@data-horn.com

Online Shop erstellen lassen

service4

Online Shop erstellen lassen

Wer Produkte online veräußern möchte, kommt nicht daran vorbei, sich einen Online Shop erstellen zu lassen.  Bei der Entwicklung achten wir nicht nur auf ein optisch ansprechendes Design, sondern legen besonders Wert auf eine gute, schnelle und einfache Bedienbarkeit des Online-Shops. 

Kompetente Beratung

Full-Service von A-Z

Ansprechendes Design

Moderne Zahlungsoptionen

Vernünftige Produkteinpflege

Erweiterbar, Sonderfunktionen

Mit uns in sicheren Händen

Wenn Sie Ihren Online Shop von DATA-HORN erstellen lassen, erhalten Sie ein engagiertes und qualifiziertes Team, das Ihnen rund um die Uhr zur Seite steht. Alle unsere Prozesse sind kundenorientiert und darauf ausgerichtet, eine optimale Außendarstellung aufzubauen.

Experten
Team

Feste
Ansprechpartner

Faire
Preise

Warum einen Online Shop erstellen lassen?

Eine Frage, die sich vielleicht aus Ihrer Sicht überhaupt nicht mehr stellt, da Sie ja anscheinend eine Entscheidung getroffen haben. Dennoch möchten wir auf die Gründe eingehen, weshalb ein eigener Webshop 2023 durchaus sinnvoll ist und warum Sie Ihre Produkte nicht über Marktplätze wie Amazon veräußern sollten.

Das Online-Shopping boomt! 2021 lag der E-Commerce Umsatz im B2C Bereich bei 86,7 Milliarden Euro und stieg damit zum Vorjahr um ganze 19%. Damit hat sich der Umsatz seit 2016 fast verdoppelt. Der Trend ist ganz klar abzusehen! E-Commerce nimmt in unserem Alltag immer mehr an Bedeutung zu. Die Corona-Pandemie mit all seinen Shutdowns und geschlossenen Einzelhandelsgeschäften hat nicht zuletzt dazu beigetragen, dass der Trend immer mehr in Richtung E-Commerce geht. Wer also im Jahr 2023 Produkte veräußern möchte, muss sich zwangsläufig mit der Frage beschäftigen: Wie und wo lasse ich mir einen professionellen Online-Shop erstellen.

Um Produkte erfolgreich zu verkaufen, gibt es mehrere Wege. Neben eigenen Online-Shops, könnte man auch seine Produkte gewinnbringend auf Plattformen wie Amazon, Ebay, Etsy und anderen Marktplätzen verkaufen. Warum wir als Systemhaus den Weg nicht empfehlen, erfahren Sie jetzt:

Vorteile von Marktplätzen:

  1. Marktplätze wie Amazon haben eine große Vertrauenswürdigkeit, wovon Sie als Händler profitieren.
  2. Sie können sofort mit Ihrem Business starten, der Webshop muss erst entwickelt werden.
  3. Ein gewisser Traffic ist garantiert: 508,5 Millionen Besucher verzeichnete Amazon im November 2022.
Fazit zu den Vorteilen:

Marktplätze wie Amazon haben eine große Vertrauenswürdigkeit, wodurch sich auch die große Menge an Traffic erklären lässt. Wer etwas benötigt, guckt erstmal auf Amazon nach. Gleichzeitig bieten die Riesen wie Amazon auch erstklassige logistische Möglichkeiten für Ihre Händler, denn Pakete können mittlerweile dort innerhalb eines Tages beim Endkunden sein. Das klingt doch alles nahezu perfekt, wieso denn noch einen Online Shop entwickeln lassen?

Nachteile von Marktplätzen:

  1. Große Konkurrenz innerhalb des Marktplatzes.
  2. Der Marktplatz gibt die Regeln vor.
  3. Teilweise hohe monatliche Kosten für Provisionen.
  4. Kaum Möglichkeiten, um herauszustechen.
  5. Für einen langfristigen Markenaufbau nicht geeignet.
  6. Kaum eine Kundenbindung zur Marke möglich.
  7. Langfristig profitiert Amazon und nie die Händler
Fazit zu den Nachteilen:

Wer erfolgreich seine Produkte verkaufen möchte und damit anstrebt, die eigene Marke nachhaltig aufzubauen, lässt sich lieber einen eigenen Webshop erstellen. Denn über Marktplätze haben Sie kaum Möglichkeiten Ihre Ideen und Pläne in Bezug auf Design und Gestaltung, der Customer Journey oder des Online-Marketings vernünftig umzusetzen. Wir müssen immer nach den Regeln des Marktplatzes spielen. Dazu kommt noch die unfassbar starke Konkurrenz innerhalb eines Marktplatzes. Denn es gibt nichts, was es auf Amazon nicht gibt. Sie sind mit Sicherheit nicht der Erste, der Ihr Produkt dort verkaufen möchte. Und selbst wenn Kunden Ihr Produkt auf Amazon bei Ihnen als Händler bestellt hat, wird es immer heißen: „Ich habe das bei Amazon gekauft“. Sprich, Ihre Marke ist immer nur eine Art Begleiterscheinung.

Was macht einen guten Online Shop überhaupt aus?

Online-Shops gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Nicht unüblich bekommen wir als Experten die Frage gestellt, was denn ein Online-Shop im Jahr 2023 überhaupt ausmacht. Und nein, das Design ist nicht der wichtigste Faktor!

Ein Guter Online-Shop hat eine perfekte Responsive Darstellung!

Bestellungen werden nicht nur über den PC abgegeben. Längst nicht mehr! Ihr Webshop muss für die mobilen Endgeräte nicht nur optimiert sein, sondern sogar darauf ausgelegt sein. Je jünger ihre Zielgruppe ist, desto wichtiger ist dieser Punkt. Nicht ohne Grund haben alle großen Player im Bereich des E-Commerce eine eigenständige App. Die Leute bestellen über Ihr Handy oder dem Tablet und die Nutzererfahrung muss für diese Endgeräte TOP TOP TOP sein.

Der Nutzer muss sich intuitiv und schnell zurechtfinden!

Wir leben in Zeiten, in denen unsere Aufmerksamkeitsspanne immer geringer wird. Nicht zuletzt wird dieses Phänomen durch Social-Media bekräftigt. Inhalte werden dort so aufbereitet, dass der Nutzer diese schnell und ohne groß „nachzudenken“ konsumieren kann. Ein Phänomen, dass Sie vielleicht nicht gutheißen, aber ein Aspekt, der in Ihrem Online-Shop unbedingt beachtet werden muss. Ihre Nutzer müssen, ohne viel nachzudenken, genau wissen, wie Sie sich auf Ihrem Online-Shop zurechtfinden.

Kurze Ladezeiten!

Seien wir mal ehrlich, niemand von uns wartet gerne, bis sich eine Seite aufgebaut hat. Wenn Sie mal die Seiten der größten Mitbewerber ansehen, werden Sie feststellen, dass dort die Seiten und Unterseiten unfassbar schnell laden. Und der einzelne Nutzer ist diesen Standard gewöhnt.

Eine kluge Suchfunktion!

Schauen wir uns mal kurz die neuesten Betriebssysteme von Microsoft und Apple an. Über die Jahrzehnte hat sich ein klarer Trend bemerkbar gemacht: Die Nutzer benutzen lieber die Suchfunktion, um an Ihr Ziel zu kommen, als sich mühevoll durch irgendwelche Verzeichnisse und Menüpunkten zu quälen. Und dieser Trend kommt nicht von ungefähr. Heutzutage muss alles schnell gehen, alles muss sofort passieren. Und das wirkt sich auch auf das Nutzerverhalten ihrer potenziellen Kunden aus. Eine gute Suchfunktion schafft es, dass der Kunde innerhalb weniger Sekunden am Ziel ist!

 

Es gibt noch viel mehr Punkte, die zu berücksichtigen sind. Und klar, muss das Design ein vernünftiges Erscheinungsbild abgeben. Aber viel wichtiger ist es, dass Ihr zukünftiger Online-Shop Nutzerzentriert ist. Sprich, auf das Verhalten und die Wünsche Ihrer zukünftigen Nutzer zu 100% angepasst ist. Nur so können Sie im Kampf mit Ihrem Mitbewerben langfristig erfolgreich sein.

Warum sich einen Online Shop von einer Agentur erstellen lassen?

Um es im Vorhinein vorweg zu nehmen: Eine Onlineshop-Agentur ist nicht gleich eine Online-Shop Agentur. Was meinen wir damit? Einen Online-Shop zu erstellen ist ehrlich gesagt keine hohe Kunst mehr. Viele CMS-Systeme bieten optisch ansprechende Designvorlagen, die nur noch abgeändert werden müssen. Desweiteren bieten Plug-ins und Apps für CMS-Systeme viele kompliziertere Funktionen an, die Sie nur noch per Mausklick hinzufügen müssen. Zu den Funktionen gehören beispielsweise Newsletter, Online-Buchungsfunktion, usw. 

Heißt das jetzt, dass ich mir das Geld für eine Agentur sparen kann?
Nein, denn vielleicht haben Sie die Werkzeuge, um Ihren Webshop aufzubauen, aber das garantiert noch längst keinen Erfolg. Nur weil Sie Holz und Schreiner-Werkzeug besitzen, heißt es ja nicht im Umkehrschluss, dass Sie den perfekten Tisch daraus zaubern werden. Denn wie schon erwähnt, ist es heutzutage nicht mehr so, dass der Online-Shop gut aussehen muss, um schnell erste erfolge zu erzielen. Online-Shops müssen Vertrauen aufbauen, Expertise übermitteln und langfristig eine Stammkundschaft etablieren können. Um das zu erreichen, wird Ihnen kein CMS-System der Welt wirklich helfen. Nur die Erfahrungen von Experten, die jahrelang nichts anderes gemacht haben, wird Ihnen wirklich echte Abhilfe schaffen können.

Online Shops und Ihre CMS-Systeme

Damit möchten wir aber auf keinen Fall die Funktionen und Mehrwerte von CMS-Systemen schlecht reden. Wir als Systemhaus nutzen in vielen Entwicklungsprojekten selber solche CMS-Systeme. Denn neben der Möglichkeit als Laie sich einen optisch ansprechenden Online-Shop erstellen zu lassen, gibt es noch weitere:

  1. CMS-Systeme strukturieren die Inhalte einer Website oder Webshops.
  2. Mit Hilfe von CMS-Systemen können unsere Kunden sich um viele Aspekte der Shop-Betreuung selbstständig kümmern.
  3. CMS-Systeme bieten oft umfangreiche Reporting Tools.
  4. Die Produktpflege bei größeren Online-Shops ist deutlich einfacher zu handhaben.

Die Liste könnten wir noch deutlich länger führen. Aber ich glaube, man versteht relativ schnell, warum es oft sinnvoll ist, bei der Entwicklung eines Webshops, ein CMS-System als eine Art Basis zu verwenden. 

Doch welche CMS-Systeme gibt es und wo unterscheiden sich diese auf dem Markt?

Ca. 800 CMS-Systeme existieren derzeit auf dem Markt und es werden nicht weniger. Bei so einer großen Auswahl, stellt sich schnell die Frage: Welches CMS-System ist denn das richtige?

Auf diese Frage gibt es keine pauschale Antwort. Wenn wir uns die Marktanteile verschiedener CMS-Systeme ansehen, dann bemerken wir schnell, dass das CMS-System WordPress mit einem Marktanteil von knapp 65% alle anderen CMS-Systeme im Schatten stehen lässt. Aber heißt das jetzt gleich, dass WordPress von den unzähligen Möglichkeiten immer die beste ist? Wir sagen ganz klar nein! Ja wir benutzen in unseren Entwicklungsprojekten öfter das CMS-System WordPress als Basis für unsere Entwicklungsarbeiten, aber im Bereich der Webshopentwicklung greifen wir lieber auf das CMS-System Shopify zurück, immerhin ein Marktanteil von 6,6% und belegt damit Platz 2 hinter WordPress.

Wo aber unterscheiden sich jetzt die CMS-Systeme konkret?

Die meisten CMS-Systeme wurden für bestimmte Anwendungsfälle konzipiert. Als Beispiel ist Shopify, ein CMS-System, das ausschließlich für Online-Shops entwickelt wurde. Klar, könnte man damit jetzt auch eine informative Website entwickeln, aber da bieten sich CMS-Systeme wie WordPress, TYPO3 oder Webflow deutlich mehr an. Denn diese CMS-Systeme bieten einen Umfang an Funktionen und Erweiterungen für Ihre Website an, die es bei Shopify so nicht gibt. Wenn Sie beispielsweise eine Buchungsfunktion in Ihrer Website eingebaut haben möchten, würden wir uns mit CMS-Systemen beschäftigen, die auch eine Buchungsfunktion in Form eines Plugins anbieten. Es kommt also immer darauf an, was man selber für ein Anforderungsprofil definiert und wie die Leistungsprofile einzelner CMS-Systeme aussehen.

Das schöne ist, als Kunde von DATA-HORN müssen Sie sich keine Gedanken um die Auswahl des richtigen CMS-Systems machen. Wir als Experten schauen uns Ihr Anforderungsprofil näher an und bestimmen daraufhin das passende CMS-System. Auf Wunsch besprechen wir selbstverständlich unsere Auswahl und erklären Ihnen, warum wir uns so entschieden haben.

Online Shop erstellen lassen – Preise 2023

In kaum einem Markt finden Sie so unterschiedliche Preisangebote für ein und dieselbe Dienstleistung wie in unserem Bereich. Aber warum unterscheiden sich die Preise im Jahr 2023 so stark? Eines der Gründe, haben wir schon in dem vorherigen Kapitel dargelegt. Mittlerweile ist die bloße Entwicklung von Online-Shops und Website keine Hexenkunst mehr. CMS-Systeme wie Shopify machen es Laien deutlich leichter, sich einen Online-Shop erstellen zu lassen. Das Ergebnis dessen ist, dass es mittlerweile eine große Menge an Freelancer und 1-Mann Unternehmen gibt, die alle dasselbe anbieten. Webentwicklung und Online-Shop Entwicklung. Da beispielsweise Freelancer eine ganz andere Positionierung im Markt haben, wie größere Agenturen oder Systemhäuser, fallen dort die Preise dementsprechend sehr unterschiedlich aus.

Welche Faktoren beeinflussen den Preis?
  1. Die Anzahl der zu implementierenden Produkten
    Je mehr Produkte in den zukünftigen Online-Shop implementiert werden sollen, desto größer muss der Shop letztendlich entwickelt werden. Sprich, mehr Produktseiten, mehr Kategorieseiten, mehr Produktbeschreibung, usw.
    Mehr Produkte heißt für uns immer gleich mehr Arbeit und damit mehr Arbeitsstunden.
  1. Die Auswahl an Funktionen in Ihrem Online-Shop
    Sie benötigen eine Funktion, um Newsletter zu versenden? Sie möchten mittels Affiliate-Marketing Ihre Produkte veräußern und benötigen im Back-End ein Tool, um die Übersicht zu behalten? Sie versenden vielleicht Produkte, deren Preis mittels Preiskalkulator berechnet werden muss? All diese speziellen Funktionen müssen individuell auf Ihre Bedürfnisse entwickelt werden.
  1. Anzahl der Unterseiten & Textproduktion
    Neben der Anzahl der Kategorieseiten sowie der Produktseiten, können noch weitere Unterseiten anfallen. Dazu gehören beispielsweise Unterseiten wie eine „Über Uns“ – Seite, „Unser Team“ – Seite, Landingpages oder auch Blogartikel. All diese Seite müssen mit Inhalten befüllt werden. Inhalte in Form von Texten, Bilder, Videos und Grafiken. Je mehr wir von diesen Inhalten erstellen müssen, desto teuer wird’s am Ende für unsere Endkunden. Gerade wenn beispielsweise suchmaschinenoptimierte Texte gewünscht sind, um organisch in den Google Suchergebnissen zu ranken.

Welche Kosten fallen neben den Entwicklungskosten noch an?

  1. Domain- und Hosting-Kosten
  2. Eventuell Kosten für das Shopsystem
  3. Kosten für Logo
  4. Rechtsberatung & Rechtstexte
  5. Transaktionsgebühren für Zahlungsdienstleister

 

Die einzelnen Kosten variieren sehr stark und lassen sich nicht pauschalisieren. DATA-HORN begleitet Sie aber selbstverständlich auf Ihrem Weg zu einem fertigen Online-Shop. Dank unserer Erfahrung kennen wir die Bauschmerzen neuer Kunden und können zielgerichtet auf Ihre Fragen und Wünsche eingehen.

Vorteile sich bei uns einen Online Shop erstellen zu lassen

Feste Ansprechpartner

Sie kommunizieren stets mit festen Ansprechpartnern.

Für jedes Budget

Unsere Preise richten sich immer nach dem Anforderungsprofil des Kunden.

Echte Experten

Qualität, Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit sind unsere oberste Maxime.

Schnelle und direkte Kommunikation

Wir richten uns nach den Arbeitszeiten unserer Kunden, nicht andersrum.
Aber was genau unterscheidet jetzt das Systemhaus DATA-HORN von anderen Agenturen und Dienstleister? Unser breites Leistungsportfolio!

Wenn wir ehrlich sind, ist ein moderner nutzerzentrierter Online-Shop schön und gut, aber dieser garantiert kein Traffic. Also ist der Online-Shop eine Art Fundament, worauf aufgebaut werden kann. Ab dem Moment, in der Ihr Online-Shop online geht, liegt Ihre Priorität darin, Traffic aufzubauen, um die ersten Bestellungen zu erhalten. Das Stichwort ist hier Online-Marketing. Und genau hier schaffen wir Abhilfe. Wir erstellen nicht nur professionelle und moderne Online-Shops, sondern bieten im Nachhinein professionelle Dienstleistung im Bereich Online-Marketing. Sie möchten Google-Anzeigen schalten? Kein Problem. Sie möchten in der organischen Suche weit oben stehen? Kein Problem. Sie möchten mittels Content-Marketing wertvollen Traffic generieren, den Sie in Conversions umwandeln möchten? Auch kein Problem!

Das schöne hierbei ist, dass wir schon während der Entwicklung Ihres Online-Shops die Weichen für Ihre individuelle Online-Marketing Strategie legen können. Somit bekommen Sie alle wichtigen Leistungen aus einer Hand. Und selbst, wenn Sie das Online-Marketing komplett selbst übernehmen möchten, haben Sie mit der DATA-HORN stets einen festen Ansprechpartner für Fragen und Hilfestellungen in diesem Bereich.

Ihre Reise mit DATA-HORN

Kosteloses Erstgespräch vereinbaren
Das Erstgespräch kann per Video-Call oder normal per Telefon abgewickelt werden. In dem Erstgespräch werden Sie sofort mit Ihrem festen Ansprechpartner sprechen, mit dem Sie das Anforderungsprofil näher besprechen werden.
01
Sie erhalten ein faires Angebot
Nachdem wir Ihr Anforderungsprofil klar definiert und durchgesprochen haben, bekommen Sie von uns ein faires Angebot übermittelt. Dabei bieten wir Ihnen exklusive Preispakete an.
02
Pflichtenheft
Nachdem Sie das Angebot angenommen haben, bekommen Sie von uns ein sogenanntes Pflichtenheft übermittelt. Darin enthalten sind alle Funktionen und Wünsche Ihrerseits, die zwingend in der zukünftigen Website vorhanden sein müssen.
03
Entwicklungsbeginn
Nachdem das Pflichtenheft unterschrieben worden ist, beginnen wir zeitnah mit der Entwicklung Ihrer zukünftigen Website.
04

Online Shop erstellen lassen – Unsere Preispakete

Monatlich
EinmaligSPARE 20%

Basic

Für Webshops, die ein Produkt über Ihren Store veräußern möchten.
69,99€
/ monatlich
  • Entwicklung mit CMS-System
  • Individuelles Design
  • Responsive Design
  • Bis zu 1 Produkte
  • Bis zu 1 Produktkategorien
  • Eine Seite (One-Product-Store)
  • SSL-Verschlüsselung
  • DSGVO konform
  • Kontaktformular
  • Social-Media Verlinkung
  • Einrichtung einer Mailadresse
  • Zahlungschnittstellen
  • Statistiken
  • Vertragslaufzeit 12 Monate

Business

Für Webshops, die ein relativ übersichtliches Produktsortiment besitzen.
199,99€
/ monatlich
  • Entwicklung mit CMS-System
  • Individuelles Design
  • Responsive Design
  • Bis zu 50 Produkte
  • Bis zu 5 Produktkategorien
  • 10 Unterseiten*
  • SSL-Verschlüsselung
  • DSGVO konform
  • Kontaktformular
  • Social-Media Verlinkung
  • Einrichtung 5 Mailadressen
  • Zahlungsschnittstellen
  • Statistiken
  • Vertragslaufzeit 12 Monate

Enterprise

Für Webshops, mit einem sehr großen Produktsortiment.
449,99€
/ monatlich
  • Entwicklung mit CMS-System
  • Individuelles Design
  • Responsive Design
  • Bis zu 250 Produkte
  • Bis zu 15 Produktkategorien
  • 20 Unterseiten*
  • SSL-Verschlüsselung
  • DSGVO konform
  • Kontaktformular
  • Social-Media Verlinkung
  • Einrichtung 15 Mailadressen
  • Zahlungsschnittstellen
  • Statistiken
  • Vertragslaufzeit 12 Monate

Basic

Für Webshops, die ein Produkt über Ihren Store veräußern möchten.
699,99€*
einmalig
  • Entwicklung mit CMS-System
  • Individuelles Design
  • Responsive Design
  • Bis zu 1 Produkte
  • Bis zu 1 Produktkategorien
  • Eine Seite (One-Product-Store)
  • SSL-Verschlüsselung
  • DSGVO konform
  • Kontaktformular
  • Social-Media Verlinkung
  • Einrichtung einer Mailadresse
  • Zahlungsschnittstellen

Business

Für Webshops, die ein relativ übersichtliches Produktsortiment besitzen.
1.999,99€
einmalig
  • Entwicklung mit CMS-System
  • Individuelles Design
  • Responsive Design
  • Bis zu 50 Produkte
  • Bis zu 5 Produktkategorien
  • Bis zu 10 Unterseiten*
  • SSL-Verschlüsselung
  • DSGVO konform
  • Kontaktformular
  • Social-Media Verlinkung
  • Einrichtung 5 Mailadressen
  • Zahlungsschnittstellen

Enterprise

Für Webshops, mit einem sehr großen Produktsortiment.
4.499,99
einmalig
  • Entwicklung mit CMS-System
  • Individuelles Design
  • Responsive Design
  • Bis zu 250 Produkte
  • Bis zu 15 Produktkategorien
  • Bis zu 20 Unterseiten*
  • SSL-Verschlüsselung
  • DSGVO konform
  • Kontaktformular
  • Social-Media Verlinkung
  • Einrichtung von 15 Mailadressen
  • Zahlungsschnittstellen

* Exklusive Produkt- und Leistungsseiten
Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlich geltenden MwSt.

Optionale Online-Shop Funktionen

Newsletter Funktion

Kostenlos im Business und Enterprise Paket

Rechtstexte

Kostenlos im Business und Enterprise Paket

Live-Chat Funktion

Kostenlos im Enterprise Paket

Werbetexte

Kostenlos im Enterprise Paket

Produkttexte

Kostenlos im Enterprise Paket

SEO Onpage

Kostenlos im Enterprise Paket

Optionale Angebote

Individuelles Logo Design

ab 250€

Broschüren und Flyer

ab 350€

Professionelle Visitenkarten

ab 149€

Wartung und Sicherheit

ab monatlich 175€

Einrichtung von weiteren E-Mail-Adressen

15 € pro E-Mail-Adresse

Weitere Unterseiten

100€ pro Unterseite

Das sagen unsere Kunden

Unsere Case Studies